Das EBuEf

Das Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld (EBuEf) ist eine Einrichtung des Fachgebiets Schienenfahrwege und Bahnbetrieb der Technischen Universität Berlin.

Es bietet die Möglichkeit, nicht nur theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern dieses Wissen auch praktisch zu erproben und zum Beispiel Studierende eigene Erfahrungen sammeln zu lassen, was in Stellwerken der echten Bahn in der Regel nicht möglich ist.

Das EBuEf setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

Das Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld des Fachgebiets Schienenfahrwege und Bahnbetrieb stellt einen außergewöhnlichen – und vor allem sehr lehrreichen – Praxisbezug dar. Während im Bereich des Straßenverkehrs der alltägliche Betrieb problemlos gelebt werden kann, ist dies für das komplexe System Eisenbahn sonst kaum oder gar nicht möglich.

Zugang zu sicherungstechnischen Anlagen wie Stellwerken und Betriebszentralen ist nur in sehr geringem Umfang im Rahmen von Praktika und Exkursionen möglich. Dabei beschränkt sich die Erfahrung auf das Anschauen der Praxis. Anfassen ist (aus verständlichen Gründen) im laufenden Betrieb nicht erlaubt.
Ähnlich wie der Flugsimulator am Institut für Luft- und Raumfahrt stellt das EBuEf somit eine hervorragende Möglichkeit für die Studierenden und externe Gäste dar, realitätsnahen Einblick in den Eisenbahnbetrieb und die Eisenbahnsicherungstechnik, aber auch in die Betriebs- und Systemplanung zu gewinnen.