Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016

Am Samstag, den 11. Juni 2016, fand die 16. Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam statt. Das Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb beteiligte sich nun zum neunten Mal mit einem Angebot im Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld an dieser klügsten Nacht des Jahres und öffnete von 17 bis 24 Uhr seine Türen.

Wie im vergangenen Jahr gab es ein Kinderprogramm sowie den Fahrsimulator im Erdgeschoss des Haus der Eisenbahn. In viertelstündlich beginnenden Vortragsrunden durch das Haus wurden insgesamt knapp 600 Besucherinnen und Besuchern das Betriebsfeld mit seiner Simulationsanlage sowie die Betriebs-Leit- und -steuerungszentrale gezeigt und erläutert. In der Außenanlage gab es die Möglichkeit, die Eisenbahninfrastruktur aus nächster Nähe anzuschauen und anzufassen.

Unterstützt wurden die Mitwirkenden von EBuEf e.V. durch die Berliner Parkeisenbahn, die in diesem Jahr das Kinderprogramm betreute.

lndw2013
Eindrücke der Langen Nacht der Wissenschaften 2013 im EBuEf

Neuer EBuEf-Imagefilm

Das EBuEf wird nun auch in einem Imagefilm präsentiert.

Dieser wurde vom Berliner Grafikdesigner Eric Anderson (www.graphic-studios.com) in Zusammenarbeit mit dem EBuEf erstellt. Er hat am Skript mitgestaltet, den Dreh und die Post-Production übernommen.

Wir danken besonders Eric Anderson, Heiko Herholz, Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl und allen weiteren Beteiligten vor und hinter der Kamera für die großartige Unterstützung!